Alle Siegerbilder 2018; Winner in 2018:

 

 

 


Live-Musik "Regattazelt 2019":

Foto Föhr und Knoll
Foto Föhr und Knoll

Presse / Press news


unsere Startnummern 2019:


Internet - Video / Bilder ...

here we row !!!

Regatta 2019:       70 Jahre                  Grüner Moselpokal Bernkastel-Kues




Tolles Meldeergebnis!

Download
Meldeergebnis-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 213.6 KB

Das Programm zur Regatta steht. 149 Vereine und Renngemeinschaften haben ihre Meldungen zu den ausgeschriebenen Rennen abgegeben. Mit insgesamt 292 Booten verzeichnet die Regatta so viele Boote wie noch nie in ihrer siebzigjährigen Geschichte.

 

Es handelt sich bei der Langstreckenregatta „Grüner Moselpokal“ jedoch nicht um  die Niederländischen Meisterschaften, wie die Vielzahl der niederländischen Boote vermuten lässt. Mit Freude sehen es die Veranstalter, dass ihre Regatta, der Grüne Moselpokal, auch in den Niederlanden sehr beliebt ist. 1959 nahmen die ersten Mannschaften teil, seitdem ist die Begeisterung bei unseren niederländischen Nachbarn ungebrochen. 51 Mannschaften aus 15 Vereinen des Koninklijke Nederlandsche Roeibond gehen an den Start, von A wie Amsterdam bis Z wie Zwolle. Welkom!

 

Den größten Zuspruch, mit 66 Mannschaften, erfahren die Mixed-Rennen, die jeweils zur Hälfte mit Männern und Frauen besetzt sein müssen. Ebenso die Gig-Doppelvierer-Rennen aller Altersklassen, die in die Wertung des Vereinspreises fallen, hier erheben 123 Mannschaften Anspruch auf gute Platzierungen in der Vereinswertung.

 

Das Highlight der Regatta ist der Peter Mertes Moselpokal-Achter, der Frauen und Männer. Der Peter Mertes Moselpokal-Achter hat sich in der Ruderszene etabliert: 9 Männer-Achter zeigen ihr ganzes Können um diesen begehrten Pokal zu gewinnen. Im Rennen des Frauen-Achters sind die Meldezahlen ebenfalls erfreulich: 5 Teams gehen hier an den Start. Die Qualität der startenden Mannschaften ist hoch, so rudern z.B. im Boot der Renngemeinschaft RG Treis-Karden/RV Erlangen/DRC Hannover/RG Trier/Ratzeburger RC, aktuelle U 23-Europameisterschaftsteilnehmer, ehemalige Weltmeister und nationale Titelträger. Bei den Frauenachter trägt das Team der Renngemeinschaft aus Hannover/ Hamburg/Minden die Favoritenrolle.

 

Die beiden Achterrennen finden als letzte Rennen des Tages statt und beenden den sportlichen Teil der Veranstaltung.

 

Die Veranstalter begrüßen in diesem Jahr einen der weltweit besten Einer Ruderer, Thomas Lange vom Ratzeburger RC. Lange gewann 1988 in Seoul und 1992 in Barcelona Olympisches Gold im Einer, nach seiner Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta beendete er seine Karriere. Nun ist er in den Masterbereich zurückgekehrt und verstärkt die Achter-Mannschaft um Jost Schömann-Finck im Rennen 19 MM 8+ C. Ob die Mannschaft den Heimvorteil nutzen kann? Sie wird alles geben um den begehrten Moselpokale zu gewinnen.

 

Die Regatta beginnt um 11:00 Uhr, die Mannschaft des Kölner RV geht mit der Startnummer 1 als erstes Boot auf die 4 km lange Regattastrecke und eröffnet den sportlichen Tag. Im Minutentakt werden die weiteren Boote gestartet, nonstop geht es weiter bis 17:15 Uhr. Die Regattastrecke ist als Rundkurs angelegt, Start und Ziel befinden sich in unmittelbarer Nähe des Festzeltes. Dank der Unterstützung der Firma Peter Mertes steht ein großes, lichtdurchflutetes Zelt zur Verfügung. Das Zelt und der Bootsplatz befinden sich in den Moselauen, den Kueser Moselanlagen, der Spazierweg am Ufer und die Brücke bieten gute Gelegenheiten um die Rennen zu verfolgen.  Im Anschluss an die Rennen findet im Zelt die große Siegerehrung statt, „Mosella“ und ihre Weinprinzessinnen überreichen die Medaillen und Preise.

 

Nach dem sportlichen Teil des Tages folgt der gemütliche Teil. Ab 19:00 Uhr versetzt die Band „Handpicked“ mit ihrer Musik das Festzelt in Partylaune - Partytime ist angesagt. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Warme Speisen, Getränke und ein großes Kuchenbüfett erfreuen nicht nur das Rudererherz, sondern auch die Fans und Besucher.

 

Die beiden ausrichtenden Vereine, der Bernkasteler RV und die Rudergesellschaft Zeltingen freuen sich über viele Zuschauer und Besucher. Der Eintritt zur Sportveranstaltung und zur Partytime ist frei.

 

Für den Bernkasteler RV starten Gordon Hanso und Johann Decker in Rennen 31, Männer-Doppelzweier.

 

Von der RG Zeltingen starten: Tobias Pazen (jetzt Erlanger RV) in Rennen 20, Off-Achter;  Matthias Schömann-Finck (jetzt Saarbrücker RV) in Rennen 6, Männer/Frauen Mixed-Doppelvierer und in Rennen 31, dem Männer-Doppelzweier; Jost Schömann-Finck (jetzt Ratzeburger RC) in Rennen 19, Master Achter. Alle drei starten zudem im Rennen 38, dem Peter Mertes Moselpokal-Achter, jeweils in unterschiedlichen Mannschaften.

 

Zeitplan: 11:00 Uhr erster Start; ca. 16:15 Uhr Start des Peter Mertes Moselpokal-Achters; 17:30 Uhr Siegerehrung im Festzelt; 19:00 Uhr Partytime mit „Handpicked“

 


Das Regattaheft zur Langstrecke 2019

... kann hier nach dem Meldeschluss als PDF-Download heruntergeladen oder mit einem PDF-Reader auch online im Browser gelesen werden. Noch ist es nicht so weit!


Alle Rennen, alle Boote, alle Zeiten ...     und noch mehr ...


Auch in 2019 wieder: nach dem Rennen zur kostenlose Massage! Ein Zusatzangebot auf der Langstrecke "Grüner Moselpokal" für alle aktiven Teilnehmer/Innen.

Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Sportler/Innen auf der Langstrecke "Grüner Moselpokal" nach dem Rennen wieder eine TOP-Serviceleistung von der Physiotherapie-Praxis Kaiser aus Lieser anbieten können:

 

eine kostenlose Massage auf dem Regattaplatz oder im Regattazelt.

 

Ermöglicht wird diese durch Kevin Kaiser und sein Team, das die Langstreckenregatta mit dieser Leistung unterstützt.

 

Wer wissen möchte, welche Leistungen die Physiotherapie Kaiser anbietet, klickt bitte das Bild links an

 

Vielen Dank nach Lieser!


bei uns dieses Jahr auf der Regatta: ein Trimaran - ein Trainer- und Rettungsboot mit Elektroantrieb für effektives Begleiten von Ruderbooten der Firma DiiMatrix / Prenzlau

Ein baugleicher Katamaran ist beim Kompetenzzentrum "Rudern mit Behinderungen" des Deutschen Ruderverbandes in Rüdersdorf im Einsatz (s. Fotos, allerdings dort ohne Elektroantrieb) und wird sehr effektiv in der Rudererbetreuung eingesetzt. Insbesondere das Retten von hilflosen Personen aus Gewässern funktioniert deutlich besser als mit Standard-Begleitbooten.

Weitere Informationen finden Sie auf dem nachstehenden Link zur Firma DIIMatrix. Während der Langstrecke 2019 in Bernkastel-Kues ist der Firmeninhaber auf dem Regattagelände und ein Trimaran während der Regatta auf der Mosel.



Pressemitteilung

70. Langstreckenregatta um den „Grünen Moselpokal“ am 28.09.2019 Vom Dauerrudern zum Kultevent: eine Spitzensportveranstaltung auf der Mosel in Bernkastel-Kues

Der Grundstein für die Langstreckenregatta „Grüner Moselpokal“ wurde bereits am 15. Juli 1883 mit dem 1. Dauerrudern auf der Mosel gelegt, bereits 7 Jahre nach der Gründung des Bernkasteler Rudervereins. Dieses Dauerrudern mit 7 teilnehmenden Vereinen sollte der Beginn einer erfolgreichen Regattageschichte werden.

 

Keiner konnte zu diesem Zeitpunkt ahnen, dass sich aus diesem bescheidenen Dauerrudern eine große internationale Ruderregatta entwickeln würde. Erst ab 1953 wurde die Regatta dann jährlich durchgeführt und seit dieser Zeit sind der Bernkasteler Ruderverein 1874 und die Rudergesellschaft Zeltingen starke Partner, die sich die Ausrichtung einer attraktiven und modernen Sportveranstaltung auf die Fahnen geschrieben haben. Beide Vereine sind stolz auf diese Veranstaltung, die sie, mit Unterstützung von heimischen Sponsoren, in den nun 70 Jahren ihres Bestehens kontinuierlich weiterentwickelt haben, von einem nationalen Dauerrudern bis hin zu einer internationalen Langstreckenregatta mit Kultcharakter. Die Langstreckenregatta „Grüner Moselpokal“ ist das wassersportliche Aushängeschild für die Region Bernkastel-Kues und ein Top-Event im Regattakalender des Deutschen Ruderverbandes. Bekannt und beliebt ist die Langstreckenregatta durch ihre landschaftlich sehr reizvolle, wenn auch ruderisch sehr schwierige Regattastrecke, eingebettet in das märchenhafte Panorama von Bernkastel-Kues. Auch die diesjährige 70. Auflage der Regatta verspricht ein Ruderfest zu werden. Die Kombination aus Tradition, Moderne und einem internationalen Publikum geben der Veranstaltung ihren Charakter. Rennen in allen Boots- und Altersklassen bestimmen den Renntag auf dem Wasser. Der Höhepunkt wird auch in diesem Jahr das Achterrennen um den „Peter Mertes Moselpokal“ sein, sowohl im Herren wie im Damenbereich. Die Langstreckenregatta findet traditionsgemäß am letzten Samstag im September statt. Dann erobern die Ruderer die Stadt und die Mosel wird zur Sportarena für attraktiven Rudersport.

 

Am 28. September 2019 heißt es zum siebzigsten Mal „Attention Go!“, zu einer Sportveranstaltung der Extraklasse mit spannenden Ruderwettkämpfen und einem Tagesabschluss mit einer „Ruder-Party“ für Sportler, Gäste und Besucher im großen Regattazelt mit Livemusik. Nach dem Sportgeschehen ab 11 Uhr  ist die traditionelle große Siegerehrung mit der Übergabe der grünen Moselpokale ein weiteres Highlight für die Aktiven, mit Medaillen und Siegerwein und den Glückwünschen der örtlichen Weinkönigin.

 

Die beiden ausrichtenden Vereine dieses internationalen Events, der Bernkasteler Ruderverein 1874 und die Rudergesellschaft Zeltingen, setzen all ihre Erfahrung und Energie ein um mit dieser attraktiven Sportveranstaltung den Rudersport in die Öffentlichkeit zu rücken, die Mosel als ideales Ruderrevier bekannt zu machen und bei Vielen die Neugier auf den Rudersport zu wecken. MSF

 



DANKE - Unsere Förderer

Hauptförderer:

Peter Mertes KG, Bernkastel-Kues

Sponsor des Peter-Mertes-Moselpokalachters

Förderer Vereinspreis:

Sparkasse Mittelmosel EMH und

Oster Dach+Holzbau Bernkastel-Kues

Sponsoren des Vereinspreises

Förderer:

Physiotherapie Kaiser durch kostenfreie Massageleistungen im Regattazelt für alle, die die 4 km Strecke bewältigt haben.

 

Die Veranstalter