Musik im Regattazelt 2018:

Foto Föhr und Knoll
Foto Föhr und Knoll

Presseartikel im "Trierischen Volksfreund"



Im Regattazelt 2018: kostenlose Massagen für Ruderer/Innen von:

here we row !!!

Das Meldeergebnis ! Stand 19.09.18

Download
Meldeergebnis zum Meldeschluss 19.09.2018 - 18 h
Meldeergebnis-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 274.0 KB


69. Langstreckenregatta Grüner Moselpokal am 29.09.2018 - Internationales Ruder-Kult-Event auf der Mosel - Pressemitteilung zum Meldeschluss -

Am Samstag, 29 September, findet wieder die Langstreckenregatta „Grüner Moselpokal“ statt. Eine Sportveranstaltung mit Kult-Charakter, bei der bewusst auf Tradition gesetzt wird. Langstreckenrudern auf hohem Niveau mit internationaler Beteiligung mit spannenden Wettkämpfen, Geselligkeit und abends Rockmusik zum Genießen. Das Konzept kommt bei den Ruderern an, zumal zum Saisonschluss die lange Ruderdistanz trainingsbedingt bei den Aktiven gewünscht wird. Auch in diesem Jahr überzeugen die großen Meldezahlen. 1.200 Ruderer in 265 Booten nehmen die Mosel in ihren Besitz. Gerudert wird um den begehrten „Grünen Moselpokal“ – einen Glaspokal mit dem Signet der Regatta, welches auch auf den Medaillen steht, dass den jeweiligen Siegern der Rennen verliehen wird. Die Teilnehmer kommen aus Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, Belgien und erstmals aus Italien

 

Die 4.000-Meter-Regattastrecke ist als Rundkurs angelegt. Start und Ziel befindet sich in Höhe von „Thanisch Spitz“, der Wendepunkt liegt auf Höhe der Weinkellerei Peter Mertes. Alle Rennen sind Verfolgungsrennen, die Boote werden in einem Abstand von ein oder zwei Minuten gestartet.

 

Ein sehr großes Meldefeld gibt es in den Rennen, die in die Wertung des Vereinspreises einfließen. Jeder Verein hat hier die Chance in den ausgewiesenen Rennen Punkte zu sammeln. Insgesamt nehmen 139 Boote die Punktejagd auf.

 

Das große Finale und der absolute Höhepunkt der Regatta werden die beiden Achter-Rennen um den Peter-Mertes-Moselpokal sein. Sowohl im Männer- wie im Frauenachter treten absolute Spitzenruderer des Deutschen Ruderverbandes an. Während das Achterrennen der Frauen mit nur zwei Booten besetzt ist, kämpfen im Männerachter sieben Boote um den Ehrenpokal der Firma Peter Mertes, dem Hauptförderer der Langstreckenregatta Grüner Moselpokal. Favorit in diesem Rennen dürfte die U-23 Mannschaft vom Bundesleistungszentrum Dortmund sein. Die anderen Mannschaften aus Ulm, Saarbrücken, Mainz oder Hannover werden sich das Rennen nicht so schnell aus der Hand nehmen lassen.

 

Die Achterrennen starten gegen 16:30 Uhr und bilden den Abschluss des sportlichen Tages. Die Moderation der Regatta übernimmt Arno Boes, bekannt als Sportmoderator bei Eurosport. Die große Siegerehrung findet im Festzelt in den Moselauen, in Anwesenheit der Zeltinger Weinkönigin Anna-Lena  und Vertretern aus Sport und Politik statt.

 

Im Anschluss an die sportlichen Strapazen ist Party im großen Festzelt angesagt. Die Band „Handpicked“ – dieser Name steht für handgemachte Rockmusik mit viel Herzblut -  sorgt in diesem Jahr für Stimmung. Partylaune für Teilnehmer und Besucher ist angesagt. Die Musikveranstaltung am Abend ist keine interne Ruderfeier, sondern auch eine Einladung an alle Einheimischen und Gäste. Der Eintritt ist natürlich frei!

 

Für Besucher und Fans sind die Moselbrücke und der Uferweg auf der Kueser Seite ideale Beobachtungspunkte. Besonders interessant und spannend ist der Abschnitt oberhalb der Brücke im Start- und Endspurtbereich. Der Bootslagerplatz befindet sich auf dem Festplatz. In den Moselauen gibt es Sportbekleidungs- Informations- und Verpflegungsstände und das große Regattazelt mit einer köstlichen Kuchentheke.

 

Interessierte Besucher können die Regatta kostenlos verfolgen und hautnah Boote betrachten und sich mit den Sportlern unterhalten. Alle Bereiche sind frei zugängig.

 

Die Regatta wird organisiert vom Bernkasteler Ruderverein 1874 e.V. und der Rudergesellschaft Zeltingen e.V. Trotz jahrelanger Routine bedeutet es immer wieder aufs Neue eine Herausforderung, diese teilnahmestärkste Regatta in Rheinland-Pfalz  zu organisieren. Die gute Zusammenarbeit der beiden Vereine, gepaart mit viel Erfahrung und dem Einsatz von vielen ehrenamtlichen Helfern steht für eine für Sportler und Gäste attraktive Veranstaltung. Diese Regatta ist absolut erlebenswert und das nicht nur für Rudersportfans!

 

Programm: 11:00 Uhr: Erster Start; gegen 16:30 Uhr: Start der Rennen des Peter-Mertes Moselpokal-Achter; gegen 17:30 Uhr: Siegerehrung im Festzelt; 19:00 bis 22:30 Uhr: Rockmusik im Festzelt mit der Band „Handpicked“  - Eintritt ist frei!

 


Auch 2018: Massagestation im Regattazelt - ook in 2018: massagestation in de regattatent!

Auch in 2018 gibt es wieder kostenlose Massagen für unsere Regattateilnehmer/Innen!

Wir freuen uns sehr, dass das seit 2 Jahren existierende Angebot von kostenlosen Massagen für die Regattateilnehmer/Innen auch in 2018 weiter fortgeführt wird und danken dem Inhaber und Physiotherapeuten Kevin Kaiser ganz herzlich hierfür!

 

 


Vorbericht zur Langstrecke 2018:

Prima: Vogatore italiano – Italienische Ruderer erstmals am Start

 

Am 29. September 2018 ist Bernkastel-Kues wieder fest in der Hand von einigen Hundert Ruderern bei der 69. Auflage der Langstreckenregatta „Grüner Moselpokal“. Die Mosel wird zur Sportarena, das Moselauengelände in Kues zur Freilichttribüne für den internationalen Rudersport.

 

Mehr als erfreut sind die beiden veranstaltenden Vereine, der Bernkasteler Ruderverein und die Rudergesellschaft Zeltingen, über die jährlich wachsenden Meldezahlen zu diesem sportlichen Wettkampf. Die gute Organisation, der faire Wettkampf und die wunderschöne Kulisse werden bei den Ruderern geschätzt.

 

Hatte die Begeisterungswelle im letzten Jahr Australien erreicht, so ist sie in diesem Jahr nach Italien geschwappt. Erstmals in der Geschichte der Regatta werden Ruderer aus Italien an den Start gehen. Der A.S.D. Gavirate hat zwei Mannschaften gemeldet, mit Enea Tamborini und Mattia Binda auch eine talentierte Nachwuchsmannschaft im Doppelzweier.

 

Der Meldeschluss der Regatta ist am 19.09.2018, neben der Meldung aus Gavirate liegen bereits Meldungen aus ganz Deutschland und den Niederlanden vor.

 

Dank der Unterstützung der ansässigen Firmen und dem großen Engagement der Weinkellerei Peter Mertes können attraktive Rennen ausgelobt werden.

 

Die Rennteams sind qualitativ top aufgestellt, vom Südwestdeutschenmeister  bis hin zum Weltmeister und Olympiateilnehmer, alle Boots- und Leistungsklassen des Rudersports werden vertreten sein.

 

Das besondere „Bonbon“ der Regatta ist der „Peter-Mertes-Moselpokal-Achter“, der von Herren- wie auch von Damenmannschaften als offenes Rennen in Renn-Achtern ausgefahren wird. Die Attraktivität zeigt sich darin, dass in den letzten Jahren hier auch immer der Junioren-Deutschlandachter aus dem Leistungszentrum Dortmund gemeldet wurde. Diese beiden Achterrennen beschließen den sportlichen Tag und sind das absolute Highlight.

 

Bis jedoch das erste Startkommando ertönt, liegen vor dem Organisationsteam noch einige harte Tage. Gut vorbereitet möchte man die Gäste empfangen und ihnen optimale und faire Wettkampfbedingungen bieten. Die Organisation läuft daher bei den beiden ausrichtenden Vereinen auf Hochtouren. Viele freiwillige Helfer werden auch in diesem Jahr wieder benötigt, um einen reibungslosen Ablauf auf der Regattastrecke, im Festplatz und hinter den Kulissen zu garantieren. Weitere freiwillige Helfer werden noch benötigt und können sich gerne bei den beiden Rudervereinen melden.

 

Für die Zuschauer und Fans wird auf dem Bootsplatz in den Moselauen ebenfalls bestens gesorgt sein. Verpflegungsstände für das leibliche Wohl sowie ein umfangreiches Angebot an Sportbekleidung und speziellem Ruder- und Bootszubehör sind dort zu finden. Der Bootslagerplatz, der Regattaplatz sowie das Regattazelt und der Fußweg entlang der Strecke in den Moselauen Kues sind für Zuschauer und Fans frei zugängig.

 

Gute Beobachtungsstandorte auf das Renngeschehen bieten die Wege entlang der Mosel, sowie die Fußwege und Aussichtspunkte auf der Moselbrücke.

 

Nach dem sportlichen Programm auf dem Wasser geht die Veranstaltung als offenes Musikevent im Festzelt weiter.

 

Die Band „Handpicked“ – dieser Name steht für ehrliche, handgemachte Rockmusik mit viel Herzblut – sorgt in diesem Jahr für Stimmung. Partylaune für Teilnehmer und Besucher ist angesagt. Jeder kann mitfeiern und Spaß haben.

 

Die Regatta findet am Samstag, 29. September statt. Um 11:00 Uhr erfolgt der erste Start, die Boote werden im Minutentakt gestartet. Spannende Rennen, erstklassiger Rudersport und ein frohes Miteinander auf dem Regattaplatz sind angesagt.

 


DANKE - Unsere Förderer

Hauptförderer:

Peter Mertes KG, Bernkastel-Kues

Sponsor des Peter-Mertes-Moselpokalachters

Förderer Vereinspreis:

Sparkasse Mittelmosel EMH und

Oster Dach+Holzbau Bernkastel-Kues

Sponsoren des Vereinspreises

Förderer:

Physiotherapie Kaiser durch kostenfreie Massageleistungen im Regattazelt für alle, die die 4 km Strecke bewältigt haben.

 

Die Veranstalter